Kosten Gehirnerkrankungen

Schweiz

Gehirnerkrankungen zählen zusammen mit den Herz-Kreislauf-Krankheiten bei den direkten Kosten zu den teuersten Krankheiten. Von Gehirnerkrankungen wie z.B. Alzheimer, Depressionen, Epilepsie, Gehirntumor, Hirnschlag, Multiple Sklerose oder Parkinson sind in der Schweiz rund 5 Mio. Menschen betroffen. Um nur ein paar Zahlen und Fakten für die Schweiz zu nennen:

  • Rund 110'000 Menschen sind an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz erkrankt. Die Kosten dieser Erkrankungen belaufen sich auf CHF 6.3 Milliarden pro Jahr.
  • Etwa 16'000 Personen erleiden jährlich einen Schlaganfall. Dieser ist die häufigste Ursache für eine Behinderung und die dritthäufigste Todesursache in der Schweiz. Bleibt ein Patient behindert, gehen die Pflegekosten und der Erwerbsausfall in die Hunderttausende Franken pro Patient. 
  • Einer von fünf Personen ist von einer Depression betroffen. Jüngste Studien schätzen die Kosten der Depression auf ca. CHF 8 Mia. pro Jahr. 
  • Etwa 1 Million Menschen sind von Migräne betroffen. Die jährlichen Kosten werden auf CHF 500 Mio. geschätzt.

Europa

Hier können Sie den Bericht "Cost of Disorders of the Brain in Europe 2010" herunterladen.